BUND Rhein-Sieg-Kreis


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Jahresbericht 2007

Informatives

Rhein-Sieg-Kreis, 28.12.2007:

Die Kreisgruppe Rhein-Sige-Kreis des BUND blickt mit einigem Stolz auf ihre Jahresbilanz 2007. Etwa 35 ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger engagierten sich in diesem über 2.000 Mitglieder starken Kreisverband tatkräftig für eine lebenswerte Umwelt. Sie bereiteten Exkursionen und Info-Veranstaltungen vor, pflegten Biotope und hilfsbedürftige Tiere und brachten sich in Verwaltungsverfahren kritisch ein.

Die Bilanz des Jahres 2007 lässt sich sehen:
Inzwischen betreut der BUND in Alfter, Niederkassel, Bornheim, Lohmar und Niederpleis Obstwiesen, die mit insgesamt 4,2 ha fast doppelt soviel Fläche aufweisen wie noch im Jahr zuvor.

An der mittleren Sieg stehen eine Fülle an Grünlandflächen ganz speziell für den hoch bedrohten Ameisenbläuling (Maculinea nausithous) unter der Obhut des BUND - mit großem Erfolg. Denn auf einer der Flächen konnten über 100 dieser seltenen Falter nachgewiesen werden.

Das Artenschutzprojekt zum Weißstorch entwickelt sich gut. Zwei der sieben neuen Kunstnester wurden schon vom Weißstorch inspiziert. Knapp 50 Storchenbeobachtungen wurden uns 2007 gemeldet, so viele wie nie in den Jahren zuvor.

In ca. 50 Verwaltungsverfahren brachten BUND-Vertreter ihre Anregungen und Bedenken ein, wodurch z.B. im Falle der S13-Brücke über die Sieg bei Menden oder bei der Umgestaltung des Aggerwehres in Troisdorf zu Gunsten der Wanderfische große Erfolge erzielt werden konnten. Viel Zeit nahmen die zahlreichen Arbeitsgruppen zu den Projekten der Regionale 2010 sowie zum geplanten Nationalpark Siebengebirge in Anspruch.

Doch der BUND betreut auch andere Bürgerinitiativen, meist richten sie sich gegen einzelne Bauvorhaben. Er berät dabei die Einzelinitiativen und unterstützt sie bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Zwölf Bürgerinitativen stehen so in einem mehr oder weniger engen Kontakt zum BUND und profitieren von dessen Informationsnetzwerk, mit weiteren acht anderen Initiativen oder Vereinen arbeitet der BUND zum Teil schon über Jahre hinweg gut zusammen.

Im Rückblick 2007 darf nicht fehlen, dass im April der Kreisvorsitzende des BUND, Paul Kröfges, zum Landesvorsitzenden des BUND in NRW gewählt wurde, was den Kreisverband verbandsintern zusätzlich gestärkt hat.

Für 2008 stehen für den BUND neben der laufenden Arbeit mehrere neue Aufgaben an. So soll die Homepage komplett neu aufgebaut werden. Thematisch werden weitere Artenschutzmaßnahmen, z.B. für das Rebhuhn, vorbereitet.
Nicht zuletzt gibt die UN-Artenschutzkonferenz im Mai in Bonn den Anlass, gezielt auf die anhaltenden Artenschutzdefizite im Kreisgebiet hinzuweisen und diese gegenüber der Weltöffentlichkeit wirksam darzustellen.

Startseite | Aktuelles | Themen + Projekte | Informatives | Über uns | Aktionsfotos | Ihre Unterstützung | Storchenmeldebuch | Spenden | Sitemap

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü