BUND Rhein-Sieg-Kreis


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Naturtagebuch in der Kindergruppe

Themen + Projekte > Naturtagebuch für Kinder

Das Naturtagebuch in der Kindergruppe

Das Naturtagebuch eignet sich für Kindergruppen aller Einrichtungen wie Horte, Kindertagesstätten, Naturschutzverbände, Kinder- und Jugendzentren oder zur Nachmittagsbetreuung außerhalb der Schule. Die Gruppe sollte mehrere Termine für das Naturtagebuch regelmäßig nutzen. Es empfiehlt sich, ein übergeordnetes Thema oder mehrere Lebensräume zu suchen, mit vielen kleinen Aufgaben und unterschiedlichen Schwerpunkten. Jeder Termin könnte eine eigene Aktion haben, zum Beispiel mit einem Ausflug verbunden werden. So bringen Sie Abwechslung hinein. Jedes Kind sollte seine eigenen Vorlieben verwirklichen können. Gegebenenfalls ist es erforderlich, Gruppen in Kleingruppen zu teilen, oder Teilprojekt fügen sich zu einem Naturtagebuch zusammen. Für besondere Spannung sorgen Themen bei denen ein Entwicklungsprozess beobachtet werden kann oder experimentiert wird. Neben dem Forschen und dem Wahrnehmen mit allen Sinnen können Spiele eine spannende Abwechslung in den Gruppenalltag bringen – Rate-Spiele, Rätsel-Rallyes oder Geschicklichkeitsspiele, die dann im Naturtagebuch dokumentiert werden. Das Gruppentagebuch kann auch eine Sammlung von vielen einzelnen individuellen Naturtagebüchern sein. Übrigens: Regentage eignen sich bestens, um ein Naturtagebuch zu gestalten!



Ausführliche Informationen finden Sie im Begleitheft für GruppenleiterInnen,
das Sie auf den Seiten der BUNDjugend bestellen oder gleich hier herunterladen können.


Startseite | Aktuelles | Themen + Projekte | Informatives | Über uns | Aktionsfotos | Ihre Unterstützung | Storchenmeldebuch | Spenden | Sitemap

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü