BUND Rhein-Sieg-Kreis


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Quarzgrube Brenig

Themen + Projekte > Lebensräume / Flächenschutz


Naturschutzprojekt Quarzsandgrube Bornheim

Der BUND NRW und seine Kreisgruppe Rhein-Sieg-Kreis planen den Erwerb der Quarzsandgrube Brenig. Nach jahrzehntelangen Bemühungen der lokalen Vereine, auch des BUND, dort den weiteren
Abbau von Quarzkies zu stoppen und die Folgenutzung als Mülldeponie zu verhindern, besteht nun die Möglichkeit, das Gelände zu kaufen und im Sinne des Naturschutzes zu pflegen.

Wir wollen in der
Quarzsandgrube die Zahl der Laichgewässer deutlich erhöhen und dazu in erster Linie einen Teil der vorhandenen temporären Nassstellen vertiefen und aufweiten. Es sind aber auch neue Dauergewässer vorgesehen, da gerade der Amphibienbestand sehr reichhaltig ist. In die homogene Vorwaldfläche aus Zitterpappeln und Birken sollen größere Freiflächen geschlagen werden, um dort wärmeliebende Grünlandgesellschaften zu fördern, erwartet wird eine Entwicklung von Calluna-Heiden und Halbtrockenrasen. Der Aufwuchs an Robinie (vollständig) und Kiefern und Fichte (weitestgehend) soll gezielt über Pflegemaßnahmen entnommen werden.

Geplant ist die Zusammenarbeit mit einem Schäfer, um die offenen Biotopflächen gegen eine weitere
Verbuschung zu sichern. Wegen des kargen Futterangebotes kommen bis auf weiteres nur Ziegenböcke als Weidetiere in Frage, sie können durch ihre Anwesenheit auch dazu beitragen, Störungen durch Menschen zu mindern. Gegen die zur Zeit relativ beständigen Störungen durch Menschen sind ergänzende Zaunabschnitte geplant, wobei aber darauf geachtet wird, die Grube nicht vollständig einzuzäunen, damit sie weiterhin für Rehe und Wildschweine zugänglich bleibt.

In einem näher mit der Stadt Bornheim, dem Landschafts-Schutzverein Vorgebirge e.V. und der unteren Landschaftsbehörde abzustimmenden Einzelprojekt könnte z.B. ein Stabgitterzaun als Trägersystem eingesetzt werden, um an der östlichen Grenze des Gebietes einen
Info-Zaun zu entwickeln, der dazu dient, auf die Geschichte des Quarzkiesabbaues im Vorgebirge, den Landschafts-Schutzverein Vorgebirge e.V. und die nun anlaufenden Naturschutzaktivitäten des BUND in der Grube hinzuweisen. Da am Neuweg der Wander- und Radweg des NRW-Regionaleprojektes 2010 "Grünes C" startet, wäre dies eine wertvolle Ergänzung, die von vielen Menschen wahrgenommen werden würde.

In der Grube wird ein
Exkursionspfad, der auch als Zugang für Pflegemaßnahmen benötigt wird, ausgewiesen, um im Rahmen von geführten Exkursionen den gesteuerten Zugang der Naturschutzfläche zu ermöglichen. Damit kann die besondere Natur und Geologie der Grube vorgestellt und vermittelt werden.

Weitere Informationen zur Quarzgrube finden Sie unter
www.quarzgrube-brenig.de.

Startseite | Aktuelles | Themen + Projekte | Informatives | Über uns | Aktionsfotos | Ihre Unterstützung | Storchenmeldebuch | Spenden | Sitemap

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü